Shirley MacLAINE | Shirley MacLean Beaty

* 24.04.1934, Richmond, Virginia, USA

Schwester von Warren Beatty * ab 1952 Chorgirl in Musical-Produktionen (Me and Juliet, 1953/54; The Pajama Game, 1954) * 1954 Vertrag mit Hal B. Wallis (bis 1961) & Filmdebüt - etabliert sich schnell als Starkomikerin * in TV-Serie Shirley's World (1971-72) * Autorin, Produzentin und Co-Regisseurin des Dokumentarfilms The Other Half of the Sky: A China Memoir (über ihre Reise durch China in 1973) * in 70er Jahren dreht weniger Filme, nimmt vorwiegend ernste Rollen an und tritt als Sängerin und Tänzerin auf - Shows und Tourneen (1974 Las Vegas, 1976 Europa) * 1998 Regiedebüt mit Bruno (TVM) * seit 1970 auch Buchautorin (Memoiren, Esoterik, Reinkarnation) * aktives politisches Engagement (u.a. Wahlkampagne für Robert Kennedy in 1968) * Genres: Komödie / Drama


"So much talent it was embarrassing. Quick. Responsive. Open and honest. Best of all, she had a weird sense of humor. What more could anyone ask?" Robert Mitchum


Shirley MacLaine wird am 24. April 1934 in Richmond, Virginia geboren, und ist die Schwester des Schauspielers Warren Beatty. Zuerst tritt sie als Tänzerin und Sängerin auf. Alfred Hitchcock entdeckt sie in einem Musical und engagiert sie für seinen Film "Immer Ärger mit Harry" (1955). Sie gehört als einzige Frau zu der als "Rat Pack" berüchtigten Männerrunde um Frank Sinatra und Dean Martin. Auch große dramatische Frauenrollen sind ihr nicht fremd. So spielt sie in Vincente Minnellis "Verdammt sind sie alle" zusammen mit Dean Martin und Frank Sinatra und in William Wylers "Infam" mit Audrey Hepburn. Unter der Regie von Billy Wilder ist sie in den melancholischen Komödien "Das Appartement" (1960) und "Das Mädchen Irma la Douce" (1963) zu sehen, in denen ihre Offenherzigkeit und ihr unkonventioneller Stil neben großer Begeisterung auch Skandal erregen. Shirley MacLaine versteht es, typischen 60er-Jahre-Produktionen eine besondere Note zu verleihen. Mühelos wechselt sie von einem Genre zum anderen. Mehrfach wird sie für einen Oscar nominiert. Aber erst die Hauptrolle in "Zeit der Zärtlichkeit" von James L. Brooks bringt ihr 1983 die begehrte Trophäe. In den 80er und 90er Jahren tritt sie in bittersüßen Komödien auf, zum Beispiel in "Magnolien aus Stahl" und "Grüße aus Hollywood". Dann spielt sie an der Seite von Hollywoodstars der jüngeren Generation wie Nicolas Cage (in "Tess und ihr Bodyguard", 1994) und Nicole Kidman (in der Verfilmung der TV-Serie "Verliebt in eine Hexe", 2005). Zuletzt war sie in "Valentinstag" (2010) von Garry Marshall zu sehen. [ARTE, Februar 2011]

FILMS

The Trouble with Harry (Immer Ärger mit Harry, 1954-USA; R: Alfred Hitchcock, B: J.M. Hayes, K: Robert Burks, M: Bernard Herrmann, D: Edmund Gwenn, John Forsythe, SM-Jennifer Rogers) 99m-Schwarze Komödie /Roman von John Trevor Story/
Artists and Models (Maler und Mädchen, 1955-USA * Frank Tashlin / Bessie Sparrowbush)
Around the World in Eighty Days (In 80 Tagen um die Welt, 1955-USA * Michael Anderson / Aouda)
Hot Spell (Hitzewelle, 1957-USA * Daniel Mann / Virginia Duval)
The Sheepman (In Colorado ist der Teufel los, 1958-USA * George Marshall / Dell Payton)
The Matchmaker (Die Heiratsvermittlerin, 1958-USA * Joseph Anthony / Irene Molloy)
Some Came Running (Verdammt sind sie alle, 1958-USA * Vincente Minnelli / Ginny Moorhead)
Ask Any Girl (Immer die verflixten Frauen, 1958-USA * Charles Walters / Meg Wheeler)
Career (Viele sind berufen, 1959-USA * Joseph Anthony / Sharon Kensington)
Can-Can (Can-Can, 1959-USA * Walter Lang / Simone Pistache)
The Apartment (Das Appartement, 1959/60-USA * Billy Wilder / Fran Kubelik)
All in a Night's Work (Alles in einer Nacht, 1960-USA * Joseph Anthony / Katie Robbins)
Two Loves (Der Fehltritt, 1960-USA * Charles Walters / Anna Vorontosov)
The Children's Hour (Infam, 1961-USA * William Wyler / Martha Dobie)
My Geisha (Meine Geisha, 1961-USA * Jack Cardiff / Lucy Dell/Yoko Mori)
# Two for the Seesaw (Spiel zu zweit, 1962-USA * Robert Wise ... Gittel Mosca) (Bühnenstück von William Gibson) (?-05; 6211)
Irma la Douce (Das Mädchen Irma la Douce, 1962/63-USA * Billy Wilder / Irma la Douce)
What a Way to Go ! (Immer mit einem anderen, 1963-USA * J. Lee Thompson / Louisa)
John Goldfarb, Please Come Home (Eine zuviel im Harem, 1964-USA * J. Lee Thompson / Jenny Ericson)
# The Yellow Rolls-Royce (Der gelbe Rolls-Royce, 1964-GB; R: Anthony Asquith, B: Terence Rattigan, K: Jack Hildyard, M: Riz Ortolani, D: Ingrid Bergman, Rex Harrison, Alain Delon, George C. Scott, Jeanne Moreau, Omar Sharif & SM-Mae Jenkins) 122m-Episodendrama (04-07; 6412)
# Gambit (Das Mädchen aus der Cherry-Bar, 1966-USA * Ronald Neame ... Nicole) (6612)
# Woman Times Seven (Siebenmal lockt das Weib, 1966/67-USA * Vittorio De Sica ... 7 Hauptrollen) (10-01; 6706)
The Bliss of Mrs Blossom (Hausfreunde sind auch Menschen, 1967-GB * Joseph McGrath / Harriet Blossom)
Sweet Charity (Sweet Charity, 1968-USA * Bob Fosse / Charity "Hope" Valentine)
Two Mules for Sister Sara (Ein Fressen für die Geier, 1969-USA * Don/ald Siegel ... Sara) (7005)
Desperate Characters (Verzweifelte Menschen, 1971-USA * Frank D. Gilroy / Sophie Brentwood)
The Possession of Joel Delaney (1971-USA * Waris Hussein / Norah Benson)
The Turning Point (Am Wendepunkt, 1976-USA * Herbert Ross / Deedee Rodgers)
Being There (Willkommen, Mr. Chance, 1979-USA; R: Hal Ashby, B: Jerzy Kosinski, K: Caleb Deschanel, M: Johnny Mandel, D: Peter Sellers, SM-Eve Rand) 130m-Gesellschaftssatire (Roman von Jerzy Kosinski)
Loving Couples (Ein Walzer vor dem Frühstück, 1980-USA * Jack Smight / Evelyn Lucas Kirby)
A Change of Seasons (Jahreszeiten einer Ehe, 1980-USA * Richard Lang / Karen Evans)
# Terms of Endearment (Zeit der Zärtlichkeit, 1983-USA * James L. Brooks ... Aurora Greenway) (Roman von Larry McMurtry) (03-07; 8311)
Cannonball Run II (Highway 2 - Auf dem Highway ist wieder die Hölle los, 1983-USA * Hal Needham / Veronica)
Madame Sousatzka (Madame Sousatzka, 1987/88-GB * R: John Schlesinger, B: Ruth Prawer Jhabvala, John Schlesinger, K: Nat Crosby, M: Gerald Gouriet, D: SM-Madame Sousatzka, Peggy Ashcroft) 122m-Melodram /Roman von Bernice Rubens/
Steel Magnolias (Magnolien aus Stahl - Die Stärke der Frauen, 1989-USA * Herbert Ross / Louisa Boudreaux)
Waiting for the Light (Zeichen und Wunder ?, 1989-USA * Christopher Monger / Tante Zena)
# Postcards from the Edge (Grüße aus Hollywood, 1989-USA * Mike Nichols ... Doris Mann) (Roman von Carrie Fisher) (08-10; 9009)
Defending Your Life (Rendezvous im Jenseits, 1991-USA * Albert Brooks / sie selbst)
Used People (Die Herbstzeitlosen, 1991-USA * Beeban Kidron / Pearl Berman)
Wrestling Ernest Hemingway (Walter & Frank - Ein schräges Paar, 1992-USA * Randa Haines / Helen)
Guarding Tess (Tess und ihr Bodyguard, 1993-USA * Hugh Wilson / Tess Carlisle)
Mrs. Winterbourne (Mrs. Winterbourne, 1995-USA * Richard Benjamin / Grace Winterbourne)
The Evening Star (Jahre der Zärtlichkeit - Die Geschichte geht weiter, 1996-USA * Robert Harling / Aurora)
Carolina (Carolina, 2001-USA/D * Marleen Gorris / Oma Mirabeau)
In Her Shoes (In den Schuhen meiner Schwester, 2004-USA * Curtis Hanson / Ella Hirsch)
# Rumor Has It... (Wo die Liebe hinfällt..., 2004-USA * Rob Reiner ... Katharine Richelieu) (08-10?11; 0512)
Bewitched (Verliebt in eine Hexe, 2004/05-USA * Nora Ephron / Iris Smythson/Endora)
Closing the Ring (2006-GB/CDN * Richard Attenborough / Ethel Ann Roberts) (DZ: 02-06; 0712)
# Valentine's Day (Valentinstag, 2009-USA * Garry Marshall ... Estelle) (1002)
# Bernie (2010-USA * Richard Linklater / Marjorie Nugent) (10-11; 1204)
# The Secret Life of Walter Mitty (Das erstaunliche Leben des Walter Mitty, 2012-USA * Ben Stiller / Edna Mitty) (05-08; 1312)
# Elsa & Fred (2012/13-USA * Michael Radford / Elsa Hayes) (12-01; 1411)

AWARDS

Spezialpreis (vielseitigste Schauspielerin) [Golden Globes 1959]
Silberner Bär (beste Darstellerin) für Ask Any Girl [Berlinale 1959]
British Academy (BAFTA) Award für Ask Any Girl (beste ausländische Darstellerin, 1960)
Coppa Volpi für The Apartment (beste Darstellerin) [Filmfestspiele Venedig 1960]
Golden Globe für The Apartment (beste Darstellerin – Kategorie Musical/Komödie, 1961)
British Academy (BAFTA) Award für The Apartment (beste ausländische Darstellerin, 1961)
Golden Globe für Irma la Douce (beste Darstellerin – Kategorie Musical/Komödie, 1964)
Silberner Bär für Desperate Characters (beste Darstellerin) [Berlinale 1971]
National Board of Review Award für Terms of Endearment (beste Darstellerin, 1983)
Los Angeles Film Critics Association Award für Terms of Endearment (beste Darstellerin, 1983)
New York Film Critics Circle Award für Terms of Endearment (beste Darstellerin, 1983)
Academy Award (Oscar) für Terms of Endearment (beste Hauptdarstellerin, 1984)
Golden Globe für Terms of Endearment (beste Darstellerin – Kategorie Drama, 1984)
David /di Donatello/ für Terms of Endearment (beste ausländische Darstellerin, 1984)
Coppa Volpi für Madame Sousatzka (beste Darstellerin) [Filmfestspiele Venedig 1988]
Golden Globe für Madame Sousatzka (beste Darstellerin – Kategorie Drama, 1989)
Cecil B. DeMille Award [Golden Globes 1998]
Goldener Ehrenbär [Berlinale 1999]

BOOKS

Shirley MacLaine: Don't Fall Off the Mountain. New York: Bantam, 1971
Shirley MacLaine: Out on a Limb. New York: Bantam, 1983
Shirley MacLaine: Dancing in the Light. New York: Bantam, 1986
Shirley MacLaine: It's All in the Playing. [New York]: Bantam, 1987
Shirley MacLaine: Going Within. [New York]: Bantam, 1989
Shirley MacLaine: Dance While You Can. New York/London: Bantam, 1992
Shirley MacLaine: My Lucky Stars: A Hollywood Memoir. New York/London: Bantam, 1995
Frauke Hanck, Lothar R. Just: Shirley MacLaine: ihre Filme, ihr Leben. München: Heyne, 1986
Michael Freedland: Shirley MacLaine. London: W.H. Allen, 1986
Gabriele Jatho [Red.]: Shirley MacLaine: Hommage. Berlin: Jovis, 1999

home © midas 08/2016