Miloš FORMAN | Jan Tomáš Forman
* 18.02.1932, Čáslav, Tschechoslowakei (heute: Čáslav, Středočeský kraj, Tschechien)

Regisseur * verliert seine Eltern während der deutschen Okkupation * 1950-56 studiert Dramaturgie an der neu gegründeten Filmhochschule FAMU (Filmová fakulta Akademie múzických umění) in Prag * 1956/57 macht erste praktische Erfahrungen als Regieassistent * schließt sich der Theatergruppe Laterna Magika an * 1963 realisiert seinen ersten halbdokumentarischen (und mit einem weiteren Kurzfilm über eine Blaskapelle kombinierten) Film Konkurs * erfolgreiches (Spiel)filmdebüt mit Černý Petr * 1968 nach der Niederschlagung des Prager Frühlings bleibt zunächst im Westen und geht 1969 nach New York * 1970 dreht seinen ersten amerikanischen Film (Taking Off) * 1975 feiert den internationalen Durchbruch mit der Romanverfilmung One Flew over the Cuckoo's Nest * 1977/78 adaptiert das Musical Hair für die Leinwand * 1980 kann James Cagney zu einmaligem Kinocomeback überreden (Ragtime) * 1983 dreht in Prag den Kassenhit Amadeus * 2007 inszeniert mit seinem Sohn Petr die Jazzoper Dobře placená procházka am Nationaltheater (Národní divadlo) in Prag - 2008 filmt die Bühneninszenierung fürs Kino * 1965-89 arbeitet bei sechs Filmen mit dem Kameramann Miroslav Ondříček zusammen * gelegentlich tritt auch als Schauspieler vor die Kamera (Heartburn, 1985; Keeping the Faith, 1999) * seit 1975 co-director der Filmabteilung der Columbia University - 1978 wird dort zum Professor für Film ernannt * seit 1977 amerikanischer Staatsbürger * 1985 Juryvorsitzender der Filmfestspiele in Cannes * 1994 veröffentlicht seine Memoiren Turnaround: A Memoir * verheiratet mit Jana Brejchová (1. Ehefrau, 1958-62)

Er wurde in Mittelböhmen als jüngster Sohn eines jüdischen Lehrers geboren, seine Mutter starb 1943 in Auschwitz, sein Vater kam 1944 im KZ Buchenwald um. Von Freunden und Verwandten der Eltern aufgezogen, studierte er 1950-1954 an der berühmten Prager Filmakademie (FAMU). 1963 gibt er mit 'Der schwarze Peter' sein Debüt als Spielfilmregisseur. Der Film wird in Locarno ausgezeichnet und fortan gehört Forman zu den Schrittmachern des jungen tschechischen Films. Mit dem Ende des Prager Frühlings werden auch Formans Filme verboten. Er emigriert in die USA. Dort feiert er mit 'Einer flog über das Kuckucksnest' seinen ersten großen internationalen Erfolg. Der Film wird mit fünf Oscars ausgezeichnet. 'Amadeus', die opulente Filmversion eines Bühnenstücks von Peter Shaffer über das Leben Mozarts, folgt 1984 und erhält 8 Oscars. Für seinen vorletzten Film 'Larry Flint - Die nackte Wahrheit' verlieh ihm die Berlinale-Jury 1997 den 'Goldenen Bären'. Milos Forman liebt die Außenseiter, liebt seine Schauspieler und liebt den Humor auch in der bitterbösesten Geschichte. Er selbst sieht sein Filmemachen so: 'Ich bin geformt vom Leben, das ich in einem totalitären System gelebt habe, und ich habe sehr viel Bewunderung und Faszination übrig für Leute, die den Mut haben zu rebellieren. Wahrscheinlich deshalb, weil ich ein Feigling bin. Anstelle selbst zu rebellieren, mache ich Filme über Leute, die rebellieren'. [MDR, Februar 2002]
FILMS

Černý Petr (Der schwarze Peter, 1963-CS; R: Miloš Forman, B: Jaroslav Papousek, Milos Forman, K: Jan Nemecek, M: Jiri Slitr, D: Ladislav Jakim: Petr Vaněk, Pavla Martinkova: Pavla Vrbová) 85m-Drama (6404)

Lásky jedné plavovlásky (Die Liebe einer Blondine, 1965-CS; R: Miloš Forman, B: Jaroslav Papousek, Milos Forman, Ivan Passer, K: Miroslav Ondricek, M: Evzen Illin, D: Hana Brejchova: Andula, Vladimír Pucholt: Milda Vašata, Vladimir Mensik: Vacovský) 75m-Liebesdrama (6511)

Hoří, má panenko (Anuschka - es brennt, mein Schatz, 1967-CS/I; R: Miloš Forman, B: Jaroslav Papousek, Ivan Passer, Milos Forman, K: Miroslav Ondricek, M: Karel Mares, D: Jan Vostrcil: Komiteevorsitzender) 71m-Komödie (6712)

Taking Off (Taking Off, 1970-USA; R: Miloš Forman, B: Milos Forman, John Guare, Jean-Claude Carriere, John Klein, K: Miroslav Ondricek, D: Lynn Carlin: Lynn Tyne * Buck Henry: Larry Tyne) 93m-Satire (7104, LA)

One Flew over the Cuckoo's Nest (Einer flog über das Kuckucksnest, 1975-USA * Jack Nicholson, Louise Fletcher) (Roman von Ken Kesey) (7511)

Hair (Hair, 1977/78-USA) (7903)

Ragtime (Ragtime, 1980-USA * James Cagney) (Roman von E.L. Doctorow) (8111)

Amadeus (Amadeus, 1983-USA) (Bühnenstück von Peter Shaffer) (8409)

Valmont (Valmont, 1988/89-F/GB) (Roman von Choderlos de Laclos, 1782) (8912)

The People vs. Larry Flynt (Larry Flynt - Die nackte Wahrheit, 1996-USA) (9612)

Man on the Moon (Der Mondmann, 1998-USA; R: Miloš Forman, B: Scott Alexander, Larry Karaszewski, K: Anastas N. Michos, M: R.E.M., D: Jim Carrey: Andy Kaufman * Danny DeVito: George Shapiro) 118m-Porträt (9912)

Goya's Ghosts (2005-USA/E) (0611)

Dobře placená procházka (2008-CZ; d: Miloš Forman, K: Jan Malir, D: Petr Stach: Uli, Dasa Zazvurkova: Vanilka) 85m-Musikkomödie (08-09; 0907) > verfilmte Bühneninszenierung einer Jazzoper (1965) von Jiri Suchy & Jiri Slitr (Bühnenregie: Miloš Forman & Petr Forman)

AWARDS

Academy Award / Oscar (beste Regie) für One Flew Over the Cuckoo's Nest (1976)

Golden Globe (beste Regie) für One Flew Over the Cuckoo's Nest (1976)

David (di Donatello) (bester ausländischer Regisseur) für One Flew Over the Cuckoo's Nest (1976)

BAFTA Award (beste Regie) für One Flew Over the Cuckoo's Nest (1977)

David (di Donatello) (bester ausländischer Regisseur) für Hair (1979)

Los Angeles Film Critics Association Award (beste Regie) für Amadeus (1984)

Academy Award / Oscar (beste Regie) für Amadeus (1985)

Golden Globe (beste Regie) für Amadeus (1985)

David (di Donatello) (bester ausländischer Regisseur) für Amadeus (1985)

Golden Globe (beste Regie) für The People vs. Larry Flynt (1997)

Spezialpreis (für außergewöhnlichen Beitrag zum Weltkino) [Filmfestival Karlovy Vary 1997]

Preis für sein Lebenswerk [Tschechische Löwen 1998]

Silberner Bär (beste Regie) für Man on the Moon [Berlinale 2000]

CineMerit Award [Filmfest München 2000]

Billy Wilder Award [National Board of Review Awards 2004]

Akira Kurosawa Award [Tokio Filmfestival 2006]

BOOKS

Miloš Forman, (mit) Jan Novák: Turnaround: A Memoir. New York: Villard Books, 1994

+ Rückblende. Erinnerungen. München: Heyne, 1994

home © midas 09/2016