ivory
James IVORY

* 07.06.1928, Berkeley, California, USA

Regisseur, Drehbuchautor * Studium der Architektur und Kunst an der University of Oregon * ab ca. 1951 studiert Film an der University of Southern California * 1953-55 Armeedienst (hauptsächlich in Deutschland) * 1957 Fertigstellung seiner ersten (halbstündigen) Dokumentation (Venice: Themes and Variations) * 1960 übernimmt von Asia Society den Auftrag, einen Dokumentarfilm über Delhi on location zu drehen und bleibt in Indien für einige Jahre * ca. 1961 (mit Ismail Merchant) Gründung der Produktionsfirma Merchant-Ivory Productions [MIP] * 1963 Spielfilmdebüt (als Regisseur) - Beginn einer langjährigen Zusammenarbeit zwischen Drehbuchautorin Ruth Prawer Jhabvala und MIP * nach zwei "indischen" Flops (The Guru, Bombay Talkie) wendet sich "westlichen", ähnlich thematisierten (conflicting lifestyles) Stoffen zu * 1979 festigt mit The Europeans sein internationales Ansehen und seinen Ruf als "director of distinction and elegance of style" (Ephraim Katz) * 1986 weltweiter Durchbruch mit A Room with a View * 1992 feiert mit Howards End seinen größten Erfolg (bei Publikum und Kritik) * in 90er Jahren unterzeichnet MIP production agreements mit Walt Disney Co. und Capitol Films (1997)


Der vielleicht "britischste" Regisseur der Gegenwart ist ein Amerikaner: James Ivory - am 7. Juni 1928 in Berkeley, Kalifornien, geboren - studierte Kunst, Fernsehen und Film und fing früh an, sich für Europa und den Fernen Osten zu interessieren. Durch die Filme von Satyajit Ray entwickelte er eine Faszination für Indien, und 1961 gründete er mit dem indischen Produzenten Ismail Merchant die Firma Merchant-Ivory-Productions. Schon bei ihrem ersten Film "The Householder" (1963) fungierte die Romanschriftstellerin Ruth Prawer-Jabhvala als Drehbuchautorin. Dieses Gespann schuf gemeinsam eine Reihe von Werken, die den Beifall der Kritik und zahlreiche Preise errangen, darunter Verfilmungen von Werken der britischen Autoren E.M. Forster ("A Room with a View", "Maurice", "Howards End") und Kazuo Ishiguro ("The Remains of the Day") und des amerikanischen Romanciers Henry James: "The Europeans", "The Bostonians" und "The Golden Bowl". [SRF, Juni 2003]

FILMS

The Householder / Gharbar (1963-IND) Tragikomödie mit Shashi Kapoor
Shakespeare Wallah (1965-IND) Drama mit Shashi Kapoor, Felicity Kendal
The Guru (1968-USA/IND) Komödie mit Rita Tushingham, Michael York
Bombay Talkie (Hollywood in Bombay, 1970-IND) Liebesdrama mit Shashi Kapoor, Jennifer Kendal
Savages (Unter Wilden, 1972-USA) Fantasykomödie mit Louis Stadlen
The Wild Party (Wild Party, 1974-USA) Drama mit James Coco, Raquel Welch, Perry King
Autobiography of a Princess (Autobiographie einer Prinzessin, 1975-GB) Drama mit James Mason
Roseland (Der Tanzpalast, 1977-USA) Episodendrama mit Geraldine Chaplin, Christopher Walken, Teresa Wright
Hullabaloo over Georgie and Bonnie's Pictures (Der große Trubel um Georgies und Bonnies Bilder, 1978-GB) Tragikomödie mit Peggy Ashcroft | ursprünglich TVM
The Europeans (Die Europäer, 1979-GB) Drama mit Lee Remick, Robin Ellis
Jane Austen in Manhattan (Jane Austen in Manhattan, 1980-USA) Komödie mit Robert Powell, Anne Baxter
# Quartet (Quartett, 1980/81-GB/F) (Roman von Jean Rhys) (8105)
Heat and Dust (Hitze und Staub, 1982-GB) Drama mit Julie Christie, Greta Scacchi
The Bostonians (Die Damen aus Boston, 1983/84-GB) Drama mit Christopher Reeve, Vanessa Redgrave
A Room with a View (Zimmer mit Aussicht, 1985-GB) Gesellschaftskomödie mit Maggie Smith
# Maurice (Maurice, 1986-GB) (Roman von E.M. Forster) (10-12; 8709, USA)
Slaves of New York (Großstadtsklaven, 1988/89-USA) Drama mit Bernadette Peters, Chris Sarandon
# Mr. & Mrs. Bridge (Mr. & Mrs. Bridge, 1989-USA) (zwei Romane von Evan S. Connell) (08-11; 9011)
Howards End (Wiedersehen in Howards End, 1991-GB) Gesellschaftsdrama mit Anthony Hopkins, V. Redgrave
The Remains of the Day (Was vom Tage übrigblieb, 1992-USA/GB) Drama mit Anthony Hopkins, E. Thompson
Jefferson in Paris (Jefferson in Paris, 1994-USA) Historiendrama mit Nick Nolte, Greta Scacchi
Surviving Picasso (Mein Mann Picasso, 1995-USA) Künstlerdrama mit Anthony Hopkins, Natascha McElhone
A Soldier's Daughter Never Cries (Die Zeit der Jugend, 1997/98-GB/F) Familienporträt mit Kris Kristofferson
# The Golden Bowl (Die goldene Schale, 1999-GB/F) (Roman von Henry James) (0009)
# Le divorce (Eine Affäre in Paris, 2002-USA) (Roman von Diane Johnson) (0308)
# The White Countess (The White Countess, 2004-GB/USA/VRC/D) 135m-Drama (09-12; 0512)
# The City of Your Final Destination (2006/07-GB) 118m-Drama (Roman von Peter Cameron, 2002) (12-03; 1004-USA)

AWARDS

David /di Donatello/ für A Room with a View (bester ausländischer Regisseur, 1987)
National Board of Review Award für Howards End (beste Regie, 1992)
London Critics Circle Film Award für The Remains of the Day (Regisseur des Jahres, 1994)
Lifetime Achievement Award [Directors Guild of America 1995]
Lifetime Achievement Award [CamerImage 2003]

BOOKS

Emanuela Martini: James Ivory. Bergamo: Bergamo Film Meeting, 1985
Robert Emmet Long: The Films of Merchant Ivory. New York: Harry N. Abrams, 1997

home © midas 06/2015