Helmut GRIEM

* 06.04.1932, Hamburg, Deutschland † 19.11.2004, München, Deutschland

Schauspieler * 1953-56 studiert Philosophie und Literaturwissenschaft(en) in Hamburg - schließt sich dort nebenbei dem literarischen Kabarett Hamburger Buchfinken an * bekommt erstes Engagement an den Städtische(n) Bühnen in Lübeck (Der Regenmacher/The Rainmaker) * wechselt für drei Jahre an die Städtische(n) Bühnen in Köln * 1960 spielt erste Kinorolle im Drama Fabrik der Offiziere * im Laufe der 60er Jahre konzentriert sich vor allem auf die Bühnenarbeit und entwickelt sich zu einem anerkannten Darsteller klassischer Rollen an allen wichtigen deutschsprachigen Bühnen (Hamburg, Berlin, Wien, München; "Ich habe es eigentlich nie länger als zwei Jahre an einem Ort ausgehalten.") * ab 1962 wirkt auch in internationalen Produktionen mit (Oggi a Berlino; Durchbruch als SS-Mann Aschenbach in La caduta degli dei, 1968) und verkörpert dabei nicht selten "typische Deutsche" (The McKenzie Break, 1969; Cabaret, 1971) * ab Anfang der 80er Jahre widmet sich verstärkt der Fernseharbeit (Les affinités électives, 1981; Feldmarschall Erwin Rommel in The Plot to Kill Hitler, 1990) * bleibt während seiner ganzen Karriere dem Theater treu (Titelheld in Faust, 1987) und führt auch selbst Regie (Seid nett zu Mr. Sloane, 1989; Der Tod und das Mädchen, 1992; Tod eines Handlungsreisenden, 1997)


"Meine Karriere hat eigentlich mit dem Film überhaupt nichts zu tun. Zwischen 1960 und 1962 habe ich genau vier Filme gedreht, die mehr oder weniger Flops waren. Das waren "Fabrik der Offiziere", "Bis zum Ende aller Tage", "Barbara" und "Der Traum von Lieschen Müller" unter der Regie von Helmut Käutner. Die Engagements für diese Filme sind nur zustandegekommen aufgrund des Namens, den ich mir am Theater gemacht hatte. Ich war im Film von Anfang an ein Hauptrollenspieler, an Nebenrollen kann ich mich gar nicht erinnern. Dann habe ich keinen Film mehr gedreht, bis Visconti mich 1968 für "Die Verdammten" holte. Aber diese sechsjährige Filmpause begründete meinen Stellenwert als Schauspieler, der nach der Arbeit mit Visconti einen internationalen Boom auslöste." (Helmut Griem im Gespräch mit Gabriella Lorenz, 1989)

FILMS

Fabrik der Offiziere (1960-D; R: Frank Wisbar, B: Franz Höllering, Frank Wisbar, K: Kurt Grigoleit, M: Hans-Martin Majewski, D: Peter Carsten: Hauptmann Katers, Horst Frank: Hauptmann Feder, Helmut Griem: Oberleutnant Krafft, Margaret Jahnen: Sybille Bachner, Karl John: Major Frey, Carl Lange: Generalmajor Modersohn, Xenia Pörtner: Marion Feder, Paul Edwin Roth: Oberfeldrichter Wirrmann, Erik Schumann: Hauptmann Rathshelm, Gisela Tantau: Elfriede Rademacher) 96m-Drama (Roman von Hans Hellmut Kirst, 1960) (10-11; 6012)

Bis zum Ende aller Tage (1961-D; R: Franz Peter Wirth, B: Kurt Heuser, Oliver Hassencamp, K: Klaus von Rautenfeld, M: Michel Michelet, D: Hanns Lothar: Kuddel Bratt * Akiko: Anna Suh * Helmut Griem: Glen Dierks) 107m-Liebesfilm (Roman von Heinrich Hauser, 1928) (03-05; 6108)

Barbara (1961-D; R: Frank Wisbar, B: Christian Munk, K: Klaus von Rautenfeld, M: Werner Eisbrenner, D: Harriet Andersson: Barbara, Helmut Griem: Paul) 96m-Melodram (Roman von Jorgen-Frantz Jacobsen, 1939) (6111)

Der Traum von Lieschen Müller / Happy-End im siebten Himmel (1961-D; R: Helmut Käutner, B: Helmut Käutner, Willibald Eser, K: Günther Senftleben, M: Bernhard Eichhorn, D: Sonja Ziemann: Liz [Lieschen] Müller, Martin Held: Dr. Schmidt, Cornelia Froboess: Anni, Helmut Griem: Jan) 93m-Satire (09-11; 6112)

Oggi a Berlino (1962-I; d: Piero Vivarelli, B: Piero Vivarelli, Giuseppe Isani, K: Gianni Narzisi, M: Armando Trovajoli, D: Helmut Griem: Hans, Nana Osten: Rita) 91m-Drama (6204)

A cause, à cause d'une femme (Alles wegen dieser Frauen, 1962-F; R: Michel Deville, B: Nina Companeez, Michel Deville, K: Claude Lecomte, M: Jean Dalve, D: Jacques Charrier: Rémi * Mylene Demongeot: Lisette * Jill Haworth: Cécilia * Marie Laforet: Agathe * Juliette Mayniel: Chloé, Helmut Griem: Johann) 110m-Krimikomödie (6304)

La caduta degli dei / Die Verdammten (1968-I/D * Luchino Visconti ... Aschenbach) (6910)

The McKenzie Break (Ausbruch der 28, 1969-GB * Lamont Johnson ... Kapitän Willi Schlütter) (Roman von Sidney Shelley) (7010-BBFC)

Cabaret (Cabaret, 1971-USA * Bob Fosse ... Maximilian von Heune) (03-07; 7202)

Die Moral der Ruth Halbfass (1971-D; R: Volker Schlöndorff, B: Volker Schlöndorff, Peter Hamm, K: Klaus Müller-Laue, M: Friedrich Meyer, D: Senta Berger: Ruth Halbfass, Helmut Griem: Franz Vogelsang) 89m-Gesellschaftsdrama (06-07; 7204)

Ludwig / Ludwig II. (1972-I/D/F * Luchino Visconti ... Graf Dürckheim) (01-04?05; 7212)

Children of Rage (1973-USA; d: Arthur Allan Seidelman, B: Arthur Allan Seidelman; Richard Anthony, K: Ian Wilson, M: Patrick Gowers, D: Helmut Griem: Dr. David Shalom * Olga Georges-Picot: Leyla Saleh * Richard Alfieri: Omar Saleh * Simon Andreu: Ibrahim) 106m-Drama (03-?; 7505, NY > limited release)

Ansichten eines Clowns (1975-D; R+B: Vojtěch Jasný, K: Walter Lassally, M: Eberhard Schoener, D: Helmut Griem: Hans Schnier, Hanna Schygulla: Marie, Eva Maria Meineke: Mutter, Hans Christian Blech: Derkum, Gustav Rudolf Sellner: Vater) 111m-Drama (Roman von Heinrich Böll, 1963) (7601)

Voyage of the Damned (Reise der Verdammten, 1975/76-GB; R: Stuart Rosenberg, B: Steve Shagan, David Butler, K: Billy Williams, M: Lalo Schifrin, D: Faye Dunaway: Denise Kreisler * Max von Sydow: Kapitän Gustav Schroeder * Oskar Werner: Dr. Egon Kreisler * Malcolm McDowell: Max Gunther * Orson Welles: Estedes * James Mason: Juan Remos / Helmut Griem: Otto Schiendick) 158m-Drama (Buch von Gordon Thomas & Max Morgan Witts) (11-01; 7610-BBFC)

Il deserto dei Tartari / Le désert des Tartares / Die Tatarenwüste (1976-I/F/D; R: Valerio Zurlini, B: Andre G. Brunelin, Jean-Louis Bertucelli, K: Luciano Tovoli, M: Ennio Morricone, D: Vittorio Gassman: conte Giovanbattista Filimore * Giuliano Gemma: Mattis * Helmut Griem: Simeon * Philippe Noiret: General * Jacques Perrin: Giovanni Drogo * Francisco Rabal: Tronk * Fernando Rey: Nathanson * Laurent Terzieff: Pietro von Hamerling * Jean-Louis Trintignant: Rovine * Max von Sydow: Hortiz) 138/50m-Drama (Roman von Dino Buzzati) (7610)

Mannen i skuggan (1977-S/YU; d: Arne Mattsson, B: Per Wahlöö, Arne Mattsson, K: Tony Forsberg, M: Wilfred Josephs, D: Helmut Griem: Willi Mohr, Slobodan Dimitrijevic: Santiago, Gunnel Fred: Siglinde) 111m-Krimidrama (Roman von Per Wahlöö, 1962) (03-05; 7809)

Die gläserne Zelle (1977-D; R: Hans W. Geissendörfer, B: Klaus Bädekerl, Hans W. Geissendörfer, K: Robby Müller, M: Niels Janette Walen, D: Brigitte Fossey: Lisa Braun * Helmut Griem: Phillip Braun) 93m-Sozialkrimi (Roman von Patricia Highsmith) (11-12; 7804)

Les rendez-vous d'Anna (Rendezvous d'Anna, 1978-F/B/D; R+B: Chantal Akerman, K: Jean Penzer, D: Aurore Clement: Anna * Jean-Pierre Cassel: Daniel * Helmut Griem: Heinrich * Lea Massari: Mutter von Anna * Magali Noel: Ida * Hanns Zischler: Hans) 120/7m-Drama (01-02; 7811)

Steiner - Das Eiserne Kreuz, 2. Teil (1978-D; R: Andrew V. McLaglen, B: Peter Berneis, Tony Williamson, K: Tony Imi, M: Peter Thomas, D: Richard Burton: Feldwebel Steiner * Rod Steiger: Webster / Helmut Griem: Major Stransky) 111m-Kriegsaction (7903)

Die Hamburger Krankheit / La maladie de Hambourg (1978-D/F; R: Peter Fleischmann, B: Peter Fleischmann, Roland Topor, Otto Jägersberg, K: Colin Mounier, M: Jean Michel Jarre, D: Helmut Griem: Sebastian, Fernando Arrabal: Ottokar, Carline Seiser: Ulrike, Tilo Prückner: Fritz, Ulrich Wildgruber: Heribert, Rainer Langhans: Alexander) 118m-Endzeitdrama (06-10; 7911)

Berlin Alexanderplatz (1979/80-D; R+B: Rainer Werner Fassbinder, K: Xaver Schwarzenberger, M: Peer Raben, D: Günter Lamprecht: Franz Biberkopf, Hanna Schygulla: Eva, Barbara Sukowa: Mieze / Helmut Griem: Sarug) 930m-Drama (Roman von Alfred Döblin) (06-04; 8106-Kino) > TVM (13 Teile + Epilog)

Kaltgestellt (1980-D; R: Bernhard Sinkel, B: Alf Brustellin, Bernhard Sinkel, K: Dietrich Lohmann, M: Charlie Mariano, Jasper van't Hof, Mike Thatcher, D: Helmut Griem: Lehrer Brasch * Martin Benrath: V-Mann Körner * Angela Molina: Franziska Schwarz) 88m-Politdrama (01-02; 8102)

Malou (1980-D; R: Jeanine Meerapfel, B: Jeanine Meerapfel; Grischa Huber, Michael Juncker, K: Michael Ballhaus, M: Peer Raben, D: Ingrid Caven: Malou * Helmut Griem: Martin * Grischa Huber: Hannah & Ivan Desny: Paul) 94m-Drama (05-07; 8103)

Stachel im Fleisch (1980-D; R: Heidi Genée, B: Heidi Genee; Helga Krauss, K: Jaroslav Kucera, M: Gaspare Giua, D: Helmut Griem: Hans ° Barbara Lass: Ines ° Jane Tilden: Lotte) 88m-Komödie (07-09; 8105)

La passante du Sans-Souci / Die Spaziergängerin von Sans-Souci (1981-F/D * Jacques Rouffio ... Michel Wiener) (Roman von Joseph Kessel) (10-12; 8204)

The Second Victory (Second Victory, 1985-GB; R: Gerald Thomas, B: Morris L. West, K: Alan Hume, M: Stanley Myers, D: Anthony Andrews: Maj. Hanlon, Helmut Griem: Karl Fischer, Mario Adorf: Dr. Joseph [Sepp] Künzli, Renee Soutendijk: Traudi Holzinger, Birgit Doll: Anna Künzli & Max von Sydow: Dr. Huber) 112m-Nachkriegsdrama (Roman von Morris L. West, 1958) (10-?; 8604-BBFC)

Caspar David Friedrich - Grenzen der Zeit (1985/86-D; R: Peter Schamoni, B: Peter Schamoni, Hans A. Neunzig, K: Gerard Vandenberg, M: Hans Posegga, D: Helmut Griem: Carl Gustav Carus, Sabine Sinjen: Caroline Friedrich) 84m-Dokumentarspielfilm (11-?; 8610) > Mischung aus Dokumentar- und Spielszenen

Faust (1987-D; R+B: Dieter Dorn, K: Gernot Roll, M: Roger Jannotta, D: Helmut Griem: Faust ° Romuald Pekny: Mephistopheles ° Sunnyi Melles: Margarete ° Cornelia Froboess: Marthe) 169m-Drama (Bühnenstück von Johann Wolfgang von Goethe, 1808-32) (8810) > Dieter Dorns Verfilmung seiner Inszenierung an den Münchner Kammerspielen

A proposito di quella strana ragazza (1988/89-I; d: Marco Leto, B: Nicola Badalucco, Marco Leto; Mario Gallo, Edi Liccioli, K: Maurizio Dell'Orco, M: Egisto Macchi, D: Helmut Griem: Ugo De Magistris * Joely Richardson: Giovanna Serafin alias Maria) 92m-Drama (11-?; 8908)

Hard Days - Hard Nights (1989-D; R: Horst Königstein, B: Horst Königstein; Frank Göhre; Peter Turner, K: Klaus Brix, M: Hans-Peter Ströer, D: Rita Tushingham: Rita * Al Corley: Chris, Helmut Griem: Kronschneider) 103m-Musikfilm (10-12; 9008)

Verlassen Sie bitte ihren Mann (1992/93-A; R: Reinhard Schwabenitzky, B: Knut Boeser, Reinhard Schwabenitzky, K: Gerard Vandenberg, M: Arthur Lauber, Andy Radovan, D: Elfi Eschke: Henriette ° Helmut Griem: Pertussini ° Michael Scheidl: Thomas) 95m-Komödie (12-04; 9309)

home © midas 08/2014