sautet
Claude SAUTET

* 23.02.1924, Montrouge, Hauts-de-Seine, Frankreich † 22.07.2000, Paris, Frankreich

Regisseur, Drehbuchautor * 1946-48 Filmstudium an Institut des Hautes Etudes Cinématographiques (IDHEC) in Paris * 1947-49 Musikritiker für die Zeitschrift Combat * (nach Abschluß seines Studiums) zunächst Techniker und Regieassistent, später Fernsehproduzent * 1951 dreht seinen ersten (Kurz)film (Nous n'irons plus au bois) * 1955 Spielfilmdebüt * in 60er Jahren vor allem als Drehbuchautor (u.a. für Jean-Paul Rappeneau und Jacques Deray) tätig * erst nach dem Erfolg von Les choses de la vie (Prix Louis Delluc) beginnt kontinuierlich als Regisseur zu arbeiten * mit den ersten Filmen (1969-74) begründet seinen Ruf als Chronist des bürgerlichen Lebens in Frankreich (mit Vorliebe für Beziehungsprobleme der Mittelschicht) * prägend für die "zweite Karriere" von Romy Schneider (5 gemeinsame Filme)

FILMS

Bonjour sourire (Die tolle Residenz, 1955-F) Märchen mit Annie Cordy
Classe tous risques / Asfalto che scotta (Der Panther wird gehetzt, 1959-F/I; R: CS, B: Claude Sautet, Jose Giovanni, Pascal Jardin, K: Ghislain Cloquet, M: Georges Delerue, D: Lino Ventura, Sandra Milo, Jean-Paul Belmondo) 105/10m-Gangsterdrama (Roman von Jose Giovanni)
L'arme à gauche / Armas para el Caribe / Corpo a corpo (Schieß, solange du kannst, 1964/65-F/E/I) Krimi
Les choses de la vie / L'amante (Die Dinge des Lebens, 1969-F/I) Drama mit Michel Piccoli, Romy Schneider
Max et les ferrailleurs / Il commissario Pelissier (Das Mädchen und der Kommissar, 1970-F/I * R: CS, B: C. Sautet, C. Neron, J.-L. Dabadie, K: Rene Mathelin, M: Philippe Sarde, D: Michel Piccoli, Romy Schneider) 102/10m-Krimidrama /Roman von Claude Neron/
César et Rosalie / É simpatico, ma gli romperei il muso / César und Rosalie (1972-F/I/D) Liebesdrama
Vincent, François, Paul et les autres... / Tre amici, le mogli e affettuosamente le altre (Vincent, François, Paul und die anderen, 1974-F/I) Tragikomödie/Drama mit Yves Montand, Michel Piccoli, Serge Reggiani, G. Depardieu
Mado (1976-F/I/D) Drama mit Michel Piccoli, Ottavia Piccolo, Jacques Dutronc, Romy Schneider, Charles Denner
Une histoire simple / Eine einfache Geschichte (1977/78-F/D) Drama mit Romy Schneider, Bruno Cremer
Un mauvais fils (Der ungeratene Sohn, 1980-F * R: CS, B: Claude Sautet, Daniel Biasini, Jean-Paul Torok, K: Jean Boffety, M: Philippe Sarde, D: Patrick Dewaere, Brigitte Fossey, Jacques Dufilho & Yves Robert) 110m-Drama
# Garçon! (Garçon! Kollege kommt gleich!, 1983-F) (8311)
Quelques jours avec moi (Einige Tage mit mir, 1987-F) Tragikomödie mit Daniel Auteuil, Sandrine Bonnaire
Un cœur en hiver (Ein Herz im Winter, 1991/92-F) Liebesdrama mit Daniel Auteuil, Emmanuelle Beart, André Dussollier
Nelly et Mr. Arnaud / Nelly e Mr. Arnaud / Nelly & Monsieur Arnaud (1994/95-F/I/D * R: CS, B: Claude Sautet, Jacques Fieschi, /Yves Ulmann/, K: Jean-Francois Robin, M: Philippe Sarde, D: Emmanuelle Beart, Michel Serrault, Jean-Hugues Anglade) 106m-Beziehungsdrama

AWARDS

Prix Louis Delluc für Les choses de la vie (1969)
Silberner Löwe für Un cœur en hiver [Filmfestspiele Venedig 1992]
César für Un cœur en hiver (beste Regie, 1993)
Prix Louis Delluc für Nelly et Mr. Arnaud (1995)
César für Nelly et Mr. Arnaud (beste Regie, 1996)

BOOKS

Joseph Korkmaz: Le cinéma de Claude Sautet. Paris: Lherminier, 1985
Michel Boujut: Conversations avec Claude Sautet. Lyon/Arles: Institut Lumière/Actes-Sud, 1994
Gérard Langlois: Claude Sautet: les choses de sa vie. Paris: NM7, 2002

home © midas 07/2013