polanski Roman POLANSKI / POLAŃSKI | Raymond Liebling
* 18.08.1933, Paris, Frankreich

Regisseur, Drehbuchautor, Darsteller, Produzent * stammt aus einer polnisch-jüdischen Familie * 1936 zieht mit seinen Eltern nach Krakau um * verbringt den Krieg im Krakauer Ghetto und nach gelungener Flucht (1943) versteckt sich bis zum Kriegsende auf dem Lande - 1942 verliert seine Mutter im Konzentrationslager Auschwitz * nach 1945 Schauspieler bei Rundfunk (Mitglied der Theatertruppe Wesoła Gromadka) und Theater (Syn pułku, 1947) sowie (ab 1953) in Filmen (Andrzej Wajdas Pokolenie, 1954; Koniec nocy, 1956) * 1954-59 Studium (Regie) an der Państwowa Wyższa Szkoła Filmowa [Staatliche Filmhochschule] in Łódź - dort dreht seine ersten Kurzfilme (Dwaj ludzie z szafą, 1958; Diplomfilm Gdy spadają anioły, 1959) * 1961 internationaler Erfolg mit seinem Spielfilmdebüt Nóż w wodzie - nach scharfer Kritik seitens der polnischen Regierung und der regierungskonformen Filmrezensenten ("/.../ wozu und für wen macht man solche Filme?" Ekran) nutzt 1962 einen Aufenthalt in Frankreich, um im Westen zu bleiben * 1964-66 inszeniert drei erfolgreiche Projekte in Großbritannien * 1968 weltweiter Durchbruch mit seiner ersten amerikanischen Produktion Rosemary's Baby * 1969 gerät in die Schlagzeilen als seine damalige, hochschwangere Frau Sharon Tate Opfer eines brutalen Mordes wird * (nach verschiedenen gescheiterten Plänen) kann erst 1970/71 wieder einen Film realisieren (blutige Version von Shakespeares Macbeth) * 1978 wird in einen Sexskandal verwickelt (Verführung/Vergewaltigung einer Minderjährigen) und flieht aus den USA über England nach Frankreich * 1984 Veröffentlichung der Autobiografie Roman * 1986 erlebt ein finanzielles Desaster mit der Abenteuerkomödie Pirates * 1991 Jury-Vorsitzender bei den Filmfestspielen in Cannes * 1997 inszeniert in Wien eine Musical-Version von Dance of the Vampires (Tanz der Vampire) * 2001 verfilmt die Autobiographie des polnischen Pianisten, Komponisten und Ghetto-Überlebenden Władysław Szpilman (Le pianiste; "Das ist der wichtigste Film in meiner Karriere") * auch als Opern- (Rigoletto, München 1976; Les contes d’Hoffmann, Paris 1992) und Bühnenregisseur (Amadeus, Warschau 1981 & Paris, 1982) tätig * seit 1975 französischer Staatsbürger * verheiratet mit Barbara Kwiatkowska (1. Ehefrau, 1959-62), Sharon Tate (2. Ehefrau, 1968-69) und Emmanuelle Seigner (3. Ehefrau, seit 1989)
FILMS
# Nóż w wodzie (Das Messer im Wasser, 1961-PL) 101m-Psychodrama (6203)
# Les plus belles escroqueries du monde / Le più belle truffe del mondo / Sekai sagi monogatari / De wereld wil bedrogen worden (Die Frauen sind an allem schuld, 1963-F/I/J/NL > La rivière de diamants [33m] * R: RP, B: Gerard Brach, Roman Polanski, K: Jerzy Lipman, M: Krzysztof Komeda, D: Nicole Karen, Jan Teulings) 130m-Episodenfilm
# Repulsion (Ekel, 1964-GB) 105m-Psychothriller (06-08?08-?)
# Cul-de-sac (Wenn Katelbach kommt..., 1965-GB) 111m-Groteske
# Dance of the Vampires / The Fearless Vampire Killers (Tanz der Vampire, 1966-GB/USA) (6706)
# Rosemary's Baby (Rosemaries Baby, 1967-USA; R+B: RP, K: William A. Fraker, M: Christopher/Krzysztof Komeda, D: Mia Farrow, John Cassavetes) 136m-Horror (Roman von Ira Levin)
# Macbeth (Macbeth, 1970/71-GB/USA) (Bühnenstück von William Shakespeare) (7112)
# Che? / Quoi? / Was? (1972-I/F/D) (07-08; 7212)
# Chinatown (Chinatown, 1973-USA; R: RP, B: Robert Towne, K: John A. Alonzo, M: Jerry Goldsmith, D: Jack Nicholson, Faye Dunaway) 131m-Krimi
# Le locataire (Der Mieter, 1975/76-F) (Roman von Roland Topor) (7605)
# Tess (Tess, 1978/79-F/GB) (Roman von Thomas Hardy) (07-03; 7910)
# Pirates (Piraten, 1985-F) 124m-Abenteuerkomödie
# Frantic (Frantic, 1987-USA)
# Lunes de fiel / Bitter Moon (Bitter Moon, 1991-F/GB) (Roman von Pascal Bruckner) (9209)
# Death and the Maiden (Der Tod und das Mädchen, 1994-USA; R: RP, B: Rafael Yglesias, Ariel Dorfman, K: Tonino Delli Colli, M: Wojciech Kilar, D: Sigourney Weaver, Ben Kingsley, Stuart Wilson) 103m-Psychothriller
# La neuvième porte / La novena puerta (Die neun Pforten, 1998-F/E) 132/5m-Mysterythriller (06-?; 9908)
# Le pianiste / The Pianist (2001-F/PL/D/GB) (Buch von Władysław Szpilman, 1946 * 1998) (0209)
# Oliver Twist (Oliver Twist, 2004-F/GB/CZ) 125m-Drama (07-11; 0509)
# The Ghost Writer / Der Ghostwriter (2009-F/D/GB) (Buch=Roman von Robert Harris) (1002)
# Carnage / Der Gott des Gemetzels (2011-F/D/PL/E) (Bühnenstück von Yasmina Reza) (1111)
# La Vénus à la fourrure / Wenus w futrze (Venus im Pelz, 2012/13-F/PL) 95m-Drama (12-01; 1311)
AWARDS
> David /di Donatello/ für Rosemary's Baby (bester ausländischer Regisseur, 1969)
> Golden Globe für Chinatown (beste Regie, 1975)
> BAFTA Award für Chinatown (beste Regie, 1975)
> César für Tess (beste Regie, 1980)
> Los Angeles Film Critics Association Award für Tess (beste Regie, 1980)
> Goldener Löwe (für sein Lebenswerk) [Filmfestspiele Venedig 1993]
> Europäischer Filmpreis (Europäischer Beitrag zum Weltkino, 1999)
> Academy Award (Oscar) für Le pianiste (beste Regie, 2003)
> BAFTA Award für Le pianiste (David Lean Award for Direction, 2003)
> César für Le pianiste (beste Regie, 2003)
> Adler (beste Regie) für Le pianiste [Polnische Filmpreise 2003]
> Adler (für sein Lebenswerk)  [Polnische Filmpreise 2003]
> Ehrenpreis [Bayerischer Filmpreis, 2003]
> Preis für einen außergewöhnlichen Beitrag zum Weltkino [Filmfestival Karlovy Vary 2004]
> Life Achievement Award/Ehrenpreis für das Lebenswerk [Europäischer Filmpreis 2006]
> Preis (beste Regie) für The Ghost Writer [Europäischer Filmpreis 2010]
> César (beste Regie) für La Vénus à la fourrure (2014)
BOOKS
> Roman Polański: Roman Polanski: Autobiographie. Bern/München/Wien: Scherz, 1984
> John Parker: Polanski. London: Victor Gollancz, 1993
> Alberto Scandola: Roman Polanski. Milano: Il Castoro, 2002
> Paul Cronin [Hg.]: Roman Polanski: Interviews. Jackson: University Press of Mississippi, 2005 - 200 S.
> Alexandre Tylski: Roman Polanski: l'art de l'adaptation. Paris: L'Harmattan, 2006
> James Morrison: Roman Polanski. Champaign: University of Illinois Press, 2007
> Roman Polanski (französisch)
home © midas 06/2016