Fred Astaire represents the aristocracy when he dances. I represent the proletariat Gene KELLY | Eugene Curran Kelly

* 23.08.1912, Pittsburgh, Pennsylvania, USA † 02.02.1996, Beverly Hills, California, USA

tritt zusammen mit seinem Bruder Fred als Sänger und Tänzer (The Kelly Brothers) auf * Studium der Wirtschaftswissenschaften [economics] an der Pennsylvania State University und University of Pittsburgh (AB, 1933) * 1932 Eröffnung des Gene Kelly Studio of the Dance in Pittsburgh und Johnstown * spielt kleine Parts am Broadway in Leave It to Me (1938) und One for the Money (1939) * 1940-41 übernimmt die Hauptrolle im Musical Pal Joey * 1942 Filmdebüt * Vertrag bei MGM (bis 1957) - wird vor allem in Musik- und Tanzfilmen besetzt (auch als Choreograf) * 1944 feiert ersten Erfolg in Cover Girl (mit Rita Hayworth) * 1944-46 Kriegsdienst bei der US Navy * 1949 erste (Co-)Regiearbeit (Musical On the Town) * ab 1957 free-lance actor & director tätig * 1958/60 inszeniert Flower Drum Song am Broadway * 1959 Choreografie des Balletts Pas de Dieux an der Pariser Oper (Opéra de Paris) * seit Anfang der 60er Jahre auch Fernseharbeit (Serie Going My Way, 1962-63) * host und narrator von TV- und Kompilationsfilmen (That's Entertainment I-III) * (neben Fred Astaire) markantester männlicher Protagonist des Filmmusicals der 40er und 50er Jahre * verheiratet mit Betsy Blair (1. Ehefrau, 1941-57) * Genres: Musical / Komödie / Romanze

Gene was one of a kind. He revolutionized dancing in film. Frank Sinatra


Kelly, der am 23. August 1912 geboren wurde, war bereits am Broadway ein Star, als Hollywood in Person des legendären Produzenten David O. Selznick bei ihm anklopfte. Er konnte es sich leisten, selbstbewusst Vertragsbedingungen zu diktieren, die eine Rückkehr auf die Bühne ermöglicht hätten. Doch der Perfektionist begeisterte sich schnell für die künstlerischen Möglichkeiten der Traumfabrik. Angesichts der Erfolge gaben die MGM-Studios ihrem Multitalent, das auch als Schauspieler in Spielfilmen wie "Die drei Musketiere" das Publikum begeisterte, schon bald freie Hand, um seine Vision des Tanzfilms auf die Leinwand zu bringen. Für "Heut' gehn wir bummeln" mit Frank Sinatra als Filmpartner wurden sogar aufwendige Musikszenen außerhalb des Studios an realen Schauplätzen inszeniert. Sein Solo zu "Singin'in the Rain" aus "Du sollst mein Glücksstern sein" machte Gene Kelly unsterblich und das Lied zum Evergreen. Kelly arbeitete mit Co-Regisseuren wie Stanley Donen und Vincente Minnelli zusammen, die legendären Tanz- und Ballettszenen choreografierte er selbst. Schon früh, gerade einmal 40 Jahre alt, erhielt der Allrounder 1952 einen Ehren-Oscar. Als der Musical-Trend in den späten Fünfzigern nachließ, wurde es auch um Kelly ruhiger, der sich auf das Produzieren und Regieführen konzentrierte. Bis zu seinem Tod am 2. Februar 1996 erhielt er unzählige Auszeichnungen für sein Lebenswerk. Heute nennen ihn so unterschiedliche Künstler wie Jackie Chan oder Madonna als ihre wichtige Inspirationsquelle. [3SAT, Dezember 2012]

FILMS (as actor | als Darsteller)

For Me and My Gal (1942-USA * Busby Berkeley / Harry Palmer)
DuBarry Was a Lady (1942-USA * Roy Del Ruth / Alec Howe/Black Arrow
Pilot #5 (1943-USA * George Sidney / Alessandro)
Thousands Cheer (1942/43-USA * George Sidney / Eddie Marsh)
The Cross of Lorraine (1943-USA * Tay Garnett / Victor)
Cover Girl (Es tanzt die Göttin, 1943-USA * Charles Vidor / Danny McGuire)
Christmas Holiday (Weihnachtsurlaub, 1944-USA * Robert Siodmak / Robert)
# Anchors Aweigh (Urlaub in Hollywood, 1944-USA * George Sidney ... Joseph Brady) (Erzählung von Natalie Marcin) (06-11; 4507)
Ziegfeld Follies (Broadway Melodie 1950, 1944/45-USA * Vincente Minnelli / -)
Living in a Big Way (Liebe auf den zweiten Blick, 1947-USA * Gregory La Cava / Leo Gogarty)
# The Pirate (Der Pirat, 1947-USA * Vincente Minnelli ... Serafin) (Bühnenstück von S.N. Behrman) (02-08; 4806)
The Three Musketeers (Die drei Musketiere, 1948-USA * George Sidney / D'Artagnan)
Words and Music (1948-USA * Norman Taurog / er selbst)
Take Me Out to the Ball Game (Spiel zu dritt, 1948-USA * Busby Berkeley / Eddie O'Brien)
On the Town (Heut' gehn wir bummeln, 1949-USA * Gene Kelly, Stanley Donen / Gabey)
Black Hand (Blutrache in New York, 1949-USA * Richard Thorpe / Johnny Columbo)
Summer Stock (1949/50-USA * Charles Walters / Joe Ross)
An American in Paris (Ein Amerikaner in Paris, 1950/51-USA * Vincente Minnelli / Jerry Mulligan)
It's a Big Country (1951-USA * Charles Vidor, Clarence Brown, Don Hartman, John Sturges, Richard Thorpe, Don Weis, William A. Wellman / Icarus Xenophon) Episodenfilm
# Singin' in the Rain (Du sollst mein Glücksstern sein, 1951-USA * Gene Kelly, Stanley Donen ... Don Lockwood) (06-11/+12; 5203)
The Devil Makes Three (Des Teufels Erbe, 1952-USA * Andrew Marton ... Captain Jeff Eliot) (01-04; 5209)
Invitation to the Dance (Einladung zum Tanz, 1952-USA * Gene Kelly / Pierrot in Circus & marine in Ring Around the Rosy & Sindbad in The Magic Lamp) Episodenfilm
Seagulls over Sorrento (1953/54-GB * Roy Boulting, John Boulting / Lt. Bradville)
» Brigadoon (Brigadoon, 1953/54-USA; R: Vincente Minnelli, B: Alan Jay Lerner, K: Joseph Ruttenberg, ML: Johnny Green, D: GK-Tommy Albright, Van Johnson, Cyd Charisse) 108m-Musical
# Deep in My Heart (Tief in meinem Herzen, 1954-USA * Stanley Donen ... Gaststar) (Buch von Elliott Arnold) (04-06; 5412)
It's Always Fair Weather (Vorwiegend heiter, 1955-USA * Gene Kelly, Stanley Donen / Ted Riley)
The Happy Road (Straße des Glücks, 1956-USA * Gene Kelly / Mike Andrews)
# Les Girls (Die Girls, 1957-USA * George Cukor ... Barry Nichols) (01-04; 5710)
Marjorie Morningstar (Die Liebe der Marjorie Morningstar, 1957-USA * Irving Rapper / Noel Airman)
Inherit the Wind (Wer den Wind sät..., 1959-USA * Stanley Kramer / E.K. Hornbeck)
What a Way to Go ! (Immer mit einem anderen, 1963-USA * J. Lee Thompson / Benson)
# Les demoiselles de Rochefort (Die Mädchen von Rochefort, 1966-F * Jacques Demy ... Andy Miller) (05-08; 6703)
40 Carats (Vierzig Karat, 1972/73-USA * Milton Katselas / Billy Boyland)
Viva Knievel ! (Viva Knievel - Der Tod springt mit, 1976-USA * Gordon Douglas / Will Atkins)
Xanadu (Xanadu, 1979/80-USA * Robert Greenwald / Danny McGuire)

FILMS (as director | als Regisseur)
On the Town (Heut' gehn wir bummeln, 1949-USA) Musical mit Gene Kelly, F. Sinatra / Co-Regie: Stanley Donen
# Singin' in the Rain (Du sollst mein Glücksstern sein, 1951-USA) (06-11/+12; 5203)
Invitation to the Dance (Einladung zum Tanz, 1952-USA) Episodenfilm
It's Always Fair Weather (Vorwiegend heiter, 1955-USA) Musical mit Gene Kelly / Co-Regie: Stanley Donen
The Happy Road (Straße des Glücks, 1956-USA) Komödie mit Gene Kelly
The Tunnel of Love (Babys auf Bestellung, 1958-USA) Komödie mit Doris Day, Richard Widmark, Gig Young
Gigot (Gigot, der Stumme vom Montmartre, 1962-USA) Tragikomödie mit Jackie Gleason
A Guide for the Married Man (Leitfaden für Seitensprünge, 1966/67-USA) Komödie mit Walter Matthau, Inger Stevens
# Hello, Dolly! (Hello, Dolly!, 1968-USA) (04-08; 6912)
The Cheyenne Social Club (Geschossen wird ab Mitternacht, 1970-USA) Westernkomödie mit James Stewart

AWARDS

Special Academy Award (Spezial-Oscar) (1952)
Goldener Bär für Invitation to the Dance [Berlinale 1956]
Darstellerpreis für What a Way to Go ! [Filmfestival Locarno 1964]
Cecil B. DeMille Award [Golden Globes 1981]
Life Achievement Award [American Film Institute 1985]
Life Achievement Award [Screen Actors Guild 1989]
Ehren-César (1996)

BOOKS

Clive Hirschhorn: Gene Kelly: A Biography. London: W.H. Allen, 1984
Sheridan Morley, Ruth Leon: Gene Kelly: A Celebration. London: Pavilion, 1996
Alvin Yudkoff: Gene Kelly: A Life of Dance and Dreams. New York: Back Stage Books, 1999

home © midas 06/2016