Operation Crossbow (1964-GB | Geheimaktion Crossbow)
Stab Agententhriller: Der britische Versorgungsminister Duncan Sandys (R.Johnson) erhält 1943 den Auftrag, die rätselhaften militärischen Aktivitäten der Deutschen an der Ostseeküste zu erkunden. Entgegen der Skepsis des Physikers Professor Lindemann (T.Howard) zieht Sandys die Möglichkeit in Betracht, dass die Deutschen an einem Raketenprojekt arbeiten. Wenig später detonieren die ersten deutschen V-1-Flugbomben in London und fordern große Opfer unter der Zivilbevölkerung. Sandys lässt Peenemünde bombardieren, doch er weiß, dass er mit der Vernichtung der Herstellungsanlagen für die Flugbombe die deutschen Aktivitäten nicht gestoppt, sondern nur verzögert hat. Sandys stattet den Agenten John Curtis (G.Peppard) mit der Identität eines kürzlich verstorbenen holländischen Raketeningenieurs aus und schickt ihn nach Deutschland, um die unterirdische Fabrik zur Herstellung der V-Raketen zu sabotieren. Curtis springt mit dem Fallschirm über Holland ab und nimmt planmäßig mit der Hotelwirtin Frieda (L.Palmer) Kontakt auf. Als dort die Italienerin Nora (S.Loren) auftaucht, die Frau des Holländers, dessen Identität Curtis angenommen hat, droht die Operation zu scheitern. Um die Aktion nicht zu gefährden, erschießt Frieda die Italienerin. Curtis gelingt es darauf, sich als Ingenieur in die unterirdische Raketenfabrik der Deutschen einzuschleusen. Als die Spionageabwehr bei einer Überprüfung der Identität der in der unterirdischen Fabrik beschäftigten Ingenieure herausfindet, dass Curtis kein Holländer ist, bleibt dem Agenten nicht mehr viel Zeit, um die Raketenanlage zu sabotieren... [ARD-Info | oc - nc]
Regie Michael Anderson
Drehbuch Richard Imrie
  [= Emeric Pressburger]
  Derry Quinn
  Ray Rigby
Kamera Erwin Hillier
Musik / Musik. Leitung Ron Goodwin
Produktion Carlo Ponti
Rolle Darsteller
Nora Sophia Loren
Lt. John Curtis George Peppard
Professor Lindemann Trevor Howard
Boyd John Mills
Duncan Sandys Richard Johnson
Robert Henshaw Tom Courtenay
Phil Bradley Jeremy Kemp
Bamford Anthony Quayle
Frieda Lilli Palmer
General Ziemann Paul Henreid
General Linz Helmut Dantine
Hanna Reitsch Barbara Rütting
Wing Commander Kendall Richard Todd
Constance Babington Smith Sylvia Syms
Flight Lt. Kenny John Fraser
Länge 116m (c)
Drehorte Holkham, Abingdon,
  London; GB
Kinostart Mai 1965
DVD -
> Darstellerpreis für Lilli Palmer [FF San Sebastián]
home © midas 2011