Titus (1998/99-I/GB/USA | Titus)
credits
Regie
:
Julie Taymor
Drehbuch
:
Julie Taymor
Bühnenstück (1594)
:
William Shakespeare
Kamera
:
Luciano Tovoli
Musik
:
Elliot Goldenthal
Produktion
:
Conchita Airoldi
:
Julie Taymor
:
Jody Patton
(presented by) Clear Blue Sky Productions
(in association with) Overseas Filmgroup
(a) Urania Pictures [I]
(and) NDF International (production) [GB]

(a) Titus Productions Ltd
(and) Urania Pictures (co-production)
© Clear Blue Sky Productions [USA]
 
Titus
..
Anthony Hopkins
Tamora
..
Jessica Lange
Saturninus
..
Alan Cumming
Marcus
..
Colm Feore
Bassianus
..
James Frain
Lavinia
..
Laura Fraser
Aaron
..
Harry Lennix
Lucius
..
Angus Macfadyen
Demetrius
..
Matthew Rhys
Chiron
..
Jonathan Rhys Meyers
Quintus
»
Kenny Doughty
(jüngerer) Lucius
..
Osheen Jones
Mutius
..
Blake Ritson
Martius
..
Colin Wells
Krankenschwester
&
Geraldine McEwan
 
Länge
  162m > 165m (c)
Drehzeit
  Oktober '98-Februar '99
Drehorte
  Rom, I;
  Pula, HR
Kinostart
  Dezember 1999 (USA)
  März 2000 (I)
  September 2000 (GB)
Erstaufführung (D)
  Oktober 2002
DVD
  Januar 2003
posterDrama: Nach einem siegreichen Feldzug gegen die Goten und dem Verlust zahlreicher Söhne kehrt der römische Feldherr Titus Andronicus (Anthony Hopkins) nach Rom zurück. Als Gefangene begleiten ihn die Gotenkönigin Tamora (Jessica Lange) und ihre beiden jüngsten Söhne. Den Ältesten ließ Titus aus Rache für den Verlust der eigenen Söhne hinrichten. Trotz seiner Ansprüche als Triumphator und Liebling des Volks verzichtet Titus nach dem Tod des Kaisers auf den römischen Thron und rät sogar gegen jede Vernunft zur Wahl des geckenhaften und verschlagenen Kaisersohns Saturnius (Alan Cumming). Selbst als dieser seinem Bruder Bassianus (James Frain) die Braut, Titus' Tochter Lavinia (Laura Fraser), wegnimmt, ist Titus bereit, der Staatsräson zu gehorchen. Doch als Bassianus mit Lavinia flieht und Saturnius ausgerechnet die nach Vergeltung dürstende Tamora zur Mitregentin macht, gerät Titus ins Zentrum einer blutrünstigen Intrige, der ebenso viele Schuldige wie Unschuldige zum Opfer fallen. Als sich Titus' vier verbliebene Söhne gegen ihn stellen, schreckt er nicht davor zurück, auch gegen sie mit aller Härte vorzugehen. Bald darauf bietet Saturnius seinem Bruder und Lavinia die sichere Rückkehr nach Rom an. Tamora und ihr Diener und heimlicher Liebhaber Aaron (Harry Lennix) haben jedoch einen teuflischen Plan ausgeheckt, um Titus und seine gesamte Sippe endgültig ins Verderben zu stürzen... [3SAT, Januar 2011 | Poster/Verleih-USA: Fox Searchlight Pictures, 1999] || Nach William Shakespeares Tragödie Titus Andronicus (engl. The Lamentable Tragedy of Titus Andronicus). Das Stück ist zwischen 1588 und 1593 entstanden.
home © midas 2014