Aces High | Le tigre du ciel (1975-GB/F | Schlacht in den Wolken)
credits
Regie
:
Jack Gold
Drehbuch
:
Howard Barker
Bühnenstück (1929)
:
R.C. Sheriff
Kamera
:
Gerry Fisher
Musik
:
Richard Hartley
Produktion
:
(S.) Benjamin Fisz
S. Benjamin Fisz Productions [GB]
Les Productions Jacques Roitfeld [F]
 
Gresham
Malcolm McDowell
Sinclair
Christopher Plummer
Crawford
Simon Ward
Croft
Peter Firth
Thompson
David Wood
Direktor
»
John Gielgud
Silkin
Trevor Howard
Lyle
Richard Johnson
Brigadier Whale
Ray Milland
Roberts
»
Christopher Blake
Beckenauer
Gilles Béhat
Wade
Elliott Cooper
Bennett
David Daker
Joyce
»
Barry Jackson
Ponnelle
Jacques Maury
Eliot
Ron Pember
Stoppard
Tim Pigott-Smith
französische Sängerin
&
Jeanne Patou
Crofts Freundin
Pascale Christophe
 
Länge
  114m (c)
Drehzeit
  September-? 1975
Drehort
  Buckinghamshire, Eng.
Atelier
  E.M.I. Elstree Studios
Kinostart
  -
DVD
  -
posterKriegsdrama: Im Jahr 1917, während des Ersten Weltkriegs, regiert Major John Gresham (M.McDowell) seine Luftwaffeneinheit mit eiserner Hand, bis sich der unerfahrene Jungspund Stephen Croft (P.Firth) in seine Kompanie versetzen lässt. Gresham begegnet Croft mit Unmut und Ablehnung, da er in früheren Zeiten eine Affäre mit dessen Schwester hatte. Crofts anfängliche Euphorie wird gebremst, nachdem er erkennen muss, dass die Soldaten aus seiner Einheit mit schweren psychischen Problemen zu kämpfen haben. Major Gresham ist Alkoholiker, der labile Crawford (S.Ward) ist unfähig, ein Kampfflugzeug zu fliegen, und Crofts väterlicher Freund Sinclair (C.Plummer) ist völlig ausgebrannt und findet nicht mehr die nötige Distanz zu seinen Rekruten. Die Piloten wissen um ihre ausweglose Situation: Stirbt einer von ihnen bei einer Schlacht in den Wolken, wird er sofort durch einen neuen "zum Tode verurteilten" Soldaten ersetzt, da die Lebenserwartung eines Kampffliegers bei nicht mehr als zwei Wochen liegt. Nachdem Sinclair bei einem Gefecht ums Leben kommt, macht sich Major Gresham mit seinen Männern auf, zur finalen Schlacht... [ZDF | occ] || Nach dem Bühnenstück Journey's End von R.C. Sheriff. Zusätzliches Material aus Saggitarius Rising von Cecil Lewis
home © midas 2010