La boum (1980-F | La boum - Die Fete - Eltern unerwünscht)
credits
Regie
:
Claude Pinoteau
Drehbuch
:
Danièle Thompson
 
:
Claude Pinoteau
Kamera
:
Edmond Séchan
Musik
:
Vladimir Cosma
Produktion
-
Gaumont International
Société de Production des Films Marcel Dassault
 
François Beretton
..
Claude Brasseur
Françoise Beretton
..
Brigitte Fossey
Vic Beretton
..
Sophie Marceau
Poupette
..
Denise Grey
Etienne
»
Jean-Michel Dupuis
Guibert
..
Frédéric de Pasquale
Antoine
..
Richard Bohringer
Brassac
..
Jean-Pierre Castaldi
Vanessa
&
Dominique Lavanant
Eric Lehman
&
Bernard Giraudeau
 
Länge
  110m > 114m (c)
Drehzeit
  Juli-September 1980
Drehort
  Paris
Kinostart
  Dezember 1980
    Dezember 1981 (D)
Blu-ray
  Oktober 2011
posterKomödie: Die 13-jährige Vic (Sophie Marceau) hat mit ihrer Freundin momentan nur einen einzigen Gesprächsstoff - alles dreht sich für sie um "La Boum". So nennt man in Frankreich die erste Fete, die Heranwachsende mitmachen dürfen. Zunächst scheint die heiß ersehnte Party für Vic eine herbe Enttäuschung zu werden, aber das ändert sich schnell. Allerdings bekommt sie fortan zu spüren, dass in der Liebe Freud und Leid dicht beieinander wohnen, zumal in ihrem Alter. Andererseits haben auch ihre Eltern nach immerhin 15 Jahren Ehe in dieser Hinsicht noch ihre Probleme. Vater François (Claude Brasseur), seines Zeichens Zahnarzt, muss sich ein Bein in Gips legen lassen, um einen Seitensprung vor seiner Frau Françoise (Brigitte Fossey) zu kaschieren. Als die Wahrheit dann doch an den Tag kommt, besteht Vics Mama, seit Kurzem als Cartoon-Zeichnerin erfolgreich, zumindest vorübergehend auf Trennung von Tisch und Bett. Papa muss ausziehen und außerdem noch unter wachsender Eifersucht mit ansehen, wie seine attraktive Frau sich offenbar anschickt, ihm mit gleicher Münze heimzuzahlen. Und das sogar noch mit einem Lehrer von Vic. Gott sei Dank gibt es da aber auch noch Vics Großmutter (Denise Grey). Die temperamentvolle alte Dame spielt Harfe und hält wenig von Konventionen, umso mehr jedoch von der Liebe. Darum hilft sie Vic tatkräftig in deren ersten Liebesnöten, während sich die Eltern mit ihrer Ehekrise herumplagen... [ARD, 2013 | oc] || Der Titelsong "Reality" von Richard Sanderson avancierte seinerzeit zum Hit. Für die damals gleichfalls 13-jährige Sophie Marceau wurde diese erste Filmrolle zum Beginn ihrer Schauspielerkarriere. La boum war so erfolgreich, dass Regisseur Claude Pinoteau 1982 eine Fortsetzung drehte.
home © midas 2015