Teorema (1968-I | Teorema - Geometrie der Liebe)
Stab Drama: Ein Telegramm bringt die Ordnung einer Mailänder Industriellenfamilie durcheinander. Ein Besucher (Terence Stamp) kündigt sich an. In welchem Verhältnis der junge Mann zur Familie steht, bleibt unklar. Doch der Charme und die aufrichtige Herzlichkeit des jungen Adonis nehmen die ganze Familie ein: Nacheinander verfallen ihm das Dienstmädchen, die Mutter, der Sohn, die Tochter und schließlich auch der Patriarch der Familie. Dann folgt ein zweites Telegramm. Der unbekannte Gast muss die Familie verlassen. Die Zurückbleibenden versuchen jeweils auf ihre Weise mit der zerstörten Ordnung und ihrer Trauer umzugehen und flüchten sich in Sex, Kunst, Selbstkasteiung und Religiosität... [ARTE, 2013 | oc-nc]

Coppa Volpi für Laura Betti
Regie Pier Paolo Pasolini
Drehbuch Pier Paolo Pasolini
[Roman, 1968] Pier Paolo Pasolini
Kamera Giuseppe Ruzzolini
Musik Ennio Morricone
Produktion Franco Rossellini
  Manolo Bolognini
>> für Aetos Film
Rolle Darsteller
Lucia Silvana Mangano
Besucher Terence Stamp
Paolo Massimo Girotti
Odetta Anne Wiazemsky
Emilia Laura Betti
Pietro Andrés José Cruz Soublette
Angel(in)o Ninetto Davoli
Länge 98m (c)
Drehzeit März-Mai 1968
Drehort Lombardei; Rom
Kinostart September 1968
DVD -
home © midas 2009