The King of Marvin Gardens (1971/72-USA | Der König von Marvin Gardens)
Stab Drama: David Staebler (J.Nicholson) erlaubt sich Phantasien nur, wenn er als Radiomoderator in Philadelphia haarsträubende Geschichten erfindet. Ansonsten lebt er desillusioniert mit seinem alten Großvater zusammen und erwartet nicht viel vom Leben. Ganz anders sein Bruder Jason (B.Dern), der ihn eines Tages dringend bittet, zu ihm nach Atlantic City zu kommen. Jason ist ein Träumer, der immer wieder unerfreuliche Bekanntschaft mit der harten Realität machen muss. Als David den Bahnhof der herunter gekommenen Spielerstadt betritt, erwartet ihn dort Jasons Freundin Sally (E.Burstyn). Jason selbst sitzt im Knast, weil er sich mit dem Ganoven Lewis angelegt hat. Als David sich halbherzig für seinen Bruder einsetzt, kommt dieser zunächst wieder frei. Enthusiastisch erläutert er David seinen hochfliegenden Plan, eine Insel nahe der Küste Hawaiis zu kaufen, um dort ein Touristen-Paradies zu eröffnen. David kann sich für diese Hirngespinste kaum erwärmen, fühlt sich statt dessen aber zunehmend zu Sallys Tochter Jessica hingezogen. Als Sally feststellt, dass sich auch Jason zunehmend für Jessica interessiert, wird sie rasend eifersüchtig. Während David seinem Bruder die Idee mit der Insel auszureden versucht, verliert sie die Beherrschung und begeht eine Verzweifelungstat... [3SAT-Info | oc]
Regie Bob Rafelson
Drehbuch Jacob Brackman
Kamera Laszlo Kovacs
Musik -
Produktion Bob Rafelson
>> BBS (Productions)
> für Columbia Pictures
Rolle Darsteller
David Staebler Jack Nicholson
Jason Staebler Bruce Dern
Sally Ellen Burstyn
Jessica Julia Anne Robinson
Lewis Scatman Crothers
Großvater Charles LaVine
Rosko Arnold Williams
Surtees John P. Ryan
Lebowitz Sully Boyar
Frank Josh Mostel
Bidlack William Pabst
Länge 104m (c)
Drehzeit Dezember '71-?Februar '72
Drehorte New Jersey; Pennsylvania
Kinostart Oktober 1972
DVD -
home © midas 2008