Don't Look Now | A Venezia... un dicembre rosso shocking (1972/73-GB/I | Wenn die Gondeln Trauer tragen)
credits
Regie
:
Nicolas Roeg
Drehbuch
:
Allan Scott
:
Chris Bryant
Erzählung (1970)
:
Daphne du Maurier
Kamera
:
Anthony Richmond
Musik
:
Pino Donaggio
music arranger
:
Giampiero Boneschi
Produktion
:
Peter Katz
(a) Peter Katz and Anthony B. Unger (production)
(an Anglo-Italian co-production)
(filmed by) Casey Productions (London)
(and) Eldorado Films (Roma)
 
Laura Baxter
»
Julie Christie
John Baxter
..
Donald Sutherland
Heather
»
Hilary Mason
Bischof Barbarrigo
..
Massimo Serato
Wendy
..
Clelia Matania
commissario Longhi
»
Renato Scarpa
Handwerker
..
Giorgio Trestini
Hoteldirektor
..
Leopoldo Trieste
Anthony Babbage
..
David Tree
Mandy Babbage
..
Ann Rye
Johnny Baxter
..
Nicholas Salter
Christine Baxter
..
Sharon Williams
Detektiv Sabbione
..
Bruno Cattaneo
Zwerg(in)
..
Adelina Poerio
 
Länge
  110m (c)
Drehzeit
  Dezember '72-April '73
Drehorte
  Hertfordshire, England;
    Venedig, I
Kinostart
  Oktober 1973 (GB)
  August 1974 (D)
Blu-ray
  Februar 2013
posterPsychothriller: Nach dem tragischen Tod ihrer kleinen Tochter, die beim Spielen im Teich ihres englischen Landsitzes ertrank, reisen Laura Baxter (Julie Christie) und ihr Mann John (Donald Sutherland) beruflich nach Venedig. Während John in der winterlichen Lagunenstadt eine marode Kirche restauriert, versucht das Paar über den schmerzlichen Verlust hinwegzukommen, doch die Begegnung mit zwei ältlichen Schwestern reißt die Wunde erneut auf. Die erblindete Heather (Hilary Mason) verfügt angeblich über die Gabe des zweiten Gesichts und teilt Laura mit, ihre verstorbene Tochter wolle die Eltern vor einer tödlichen Gefahr warnen. Obwohl ein mysteriöser Mörder die Lagunenstadt in Atem hält, nimmt John den Hinweis nicht ernst - bis ein Gerüst während der Restaurierungsarbeiten aus der Verankerung reißt und er nur knapp dem Tod entgeht. Eine Schreckensnachricht aus England, ihr Sohn Johnny (Nicholas Salter) sei bei einem Brand verletzt worden, versetzt das Paar in Panik. Während Laura in die nächste Maschine nach London steigt, hat John eine seltsame Wahrnehmung: In einem Boot auf den Canale Grande erkennt er seine ganz in Schwarz gekleidete Frau neben den beiden Schwestern. Ein Telefonat mit der in England weilenden Laura überzeugt ihn, dass er wohl lediglich einer Halluzination erlag. Am Abend folgt John einer zwergenhaften Gestalt, die das gleiche rote Mäntelchen wie seine ertrunkene Tochter trägt. Es kommt zur schicksalhaften Begegnung... [ARD, 2017 | Poster/Verleih: British Lion /Films/, 1973] || Filmed on location in Hertfordshire, England and Venice, Italy by Casey Productions Ltd., London and Eldorado Films s.r.l., Rome. * Producers Peter Katz and Anthony B. Unger were Americans then based in England. [AFI] * Nach einer Kurzgeschichte von Daphne du Maurier schuf Nicolas Roeg einen subtilen Gruselthriller, der als einer der besten Venedigfilme aller Zeiten gilt. Abseits der Pfade des Massentourismus verirrt sich ein Kirchenrestaurator in einem Labyrinth aus beunruhigenden Andeutungen und finsteren Todesahnungen. * Anthony B. Richmond gewann für seine Bildgestaltung den BAFTA Award.
home © midas 2015