Along Came Polly (2002/03-USA | ...und dann kam Polly)
credits
Regie
:
John Hamburg
Drehbuch
:
John Hamburg
Kamera
:
Seamus McGarvey
Musik
:
Theodore Shapiro
music supervisor
:
Randall Poster
Produktion
:
Danny DeVito
:
Michael Shamberg
:
Stacey Sher
(a) Jersey Films (production)
(presented by) Universal Pictures
© Universal Studios, 2004
 
Reuben Feffer
..
Ben Stiller
Polly Prince
..
Jennifer Aniston
Sandy Lyle
..
Philip Seymour Hoffman
Lisa Kramer
..
Debra Messing
Claude
..
Hank Azaria
Leland Van Lew
..
Bryan Brown
Vivian Feffer
..
Michele Lee
Irving Feffer
..
Bob Dishy
Roxanne
»
Missi Pyle
Javier
..
Jsu Garcia
Dustin
»
Judah Friedlander
Vic
..
Kevin Hart
Stan Indursky
&
Alec Baldwin
 
Länge
  90m (c)
Drehzeit
  November '02-Februar '03
Drehorte
  Los Angeles;
    Hawaii;
    New York
Kinostart
  Januar 2004
  März 2004 (D)
Blu-ray
  Februar 2011
posterLiebeskomödie: Die Hochzeit mit Immobilienmaklerin Lisa (Debra Messing) sollte die Eintrittskarte in ein neues Leben für Risikoanalyst Reuben Feffer (Ben Stiller) werden, der in New York für ein großes Versicherungsunternehmen arbeitet. Doch bereits am ersten Tag der gemeinsamen Flitterwochen auf Hawaii vergnügt sich Lisa mit dem Tauchlehrer Claude (Hank Azaria). Während sie beschließt, bei Claude zu bleiben, kehrt Reuben allein nach New York zurück. Zusammen mit seinem besten Freund Sandy (Philip Seymour Hoffman), einem ziemlich erfolglosen Schauspieler, besucht der Verlassene eine Vernissage, wo sie einer alten Schulfreundin, Polly Prince (Jennifer Aniston), begegnen. Nach diversen Anlaufschwierigkeiten verabreden sich Polly und Reuben, doch dessen strukturiertes Leben scheint nicht zu ihrem chaotisch-spontanen Lebensstil zu passen. Polly scheint all das zu machen, was Reuben aus Gründen der Risikominimierung unterlassen möchte, und außerdem hatte er nach dem ersten Treffen einen sehr unglücklichen Auftritt in Pollys Wohnung, von dem diese sich aber nicht wirklich hatte abschrecken lassen. Doch kann Reuben sich für den Rest seines Lebens auf eine Frau einlassen, die ein fast blindes Frettchen als Haustier hält und bedenkenlos Nüsse in einer Bar kaut - Nüsse, an denen Krankheitskeime fremder Leute hängen könnten? Reuben versucht, das Für und Wider mit dem Computer zu analysieren - und wird von Polly erwischt. Doch es kommt noch schlimmer: Eines Abends steht die reumütige Lisa vor Reubens Tür und will zu ihm zurückkehren. Polly ergreift die Flucht, will die Stadt verlassen. Reuben scheint sich zunächst damit abzufinden, um Lisa eine zweite Chance geben zu können, doch dann begreift er, dass es keine Rückkehr in sein risikofreies Leben vor Polly gibt... [ZDF, 2018 | Poster/Verleih: Universal Pictures, 2004]
home © midas 2015