2012 (2008-USA | 2012)
credits
Regie
:
Roland Emmerich
Drehbuch
:
Harald Kloser
:
Roland Emmerich
Kamera
:
Dean Semler
Musik
:
Harald Kloser
:
Thomas Wander
Produktion
:
Harald Kloser
:
Mark Gordon
:
Larry Franco
(a) Centropolis (production)
(presented by) Columbia Pictures
 
Jackson Curtis
..
John Cusack
Adrian Helmsley
..
Chiwetel Ejiofor
Kate Curtis
..
Amanda Peet
Carl Anheuser
..
Oliver Platt
Laura Wilson
..
Thandie Newton
Gordon Silberman
..
Thomas McCarthy
Tony Delgatto
..
George Segal
Präsident Thomas Wilson
&
Danny Glover
Charlie Frost
&
Woody Harrelson
Noah Curtis
»
Liam James
Lilly Curtis
..
Morgan Lily
Harry Helmsley
..
Blu Mankuma
Yuri Karpov
»
Zlatko Burić
Tamara
..
Beatrice Rosen
Professor West
..
John Billingsley
Tenzin
»
Chin Han
Nima
..
Osric Chau
Oleg
..
Philippe Haussmann
Alec
..
Alexandre Haussmann
Dr. Satnam Tsurutani
»
Jimi Mistry
Sasha
..
Johann Urb
Scotty
..
Ryan McDonald
Kapitän Michaels
..
Stephen McHattie
Großmutter Sonam
»
Lisa Lu
Lama Rinpoche
..
Henry O
Roland Picard
..
Patrick Bauchau
Großvater Sonam
..
Tseng Chang
 
Länge
  158m (c)
Drehzeit
  August-Oktober 2008
Drehorte
  British Columbia, CDN;
    California
Kinostart
  November 2009 (+D)
Blu-ray
  November 2012
posterSci-Fi-Action: Einst ein ambitionierter Schriftsteller, hält sich Jackson Curtis (John Cusack) als Chauffeur für einen russischen Milliardär in Los Angeles über Wasser. Der geschiedene Vater versucht sich damit abzufinden, dass seine Exfrau Kate (Amanda Peet) mit den Kindern bei einem anderen lebt. Jacksons alltäglicher Kummer tritt jäh in den Hintergrund, als sich schwärzeste Prophezeiungen bewahrheiten: Die Welt geht unter. Jackson bricht einen Campingausflug mit seinen Kindern ab, als erste Erdbeben Los Angeles erschüttern. Mit Kate und ihrem neuen Partner flieht die Schicksalsgemeinschaft aus der Metropole, die in Schutt und Asche zerfällt. Ihre ganze Hoffnung setzen sie auf den Radioreporter Charlie (Woody Harrelson), der sich in den Yellowstone-Nationalpark zurückgezogen hat. Der Eremit behauptet, im Besitz von Notfallplänen zu sein, gemäss denen die Regierung die Menschheit mit riesigen Raumschiffen retten will. Ist dies der rettende Strohhalm - oder blosse Phantasterei eines Spinners?... [SRF, Juli 2016] || Roland Emmerich sagte in einem Interview, dass dies sein letzter Katastrophenfilm sein sollte ("I said to myself that I'll do one more disaster movie, but it has to end all disaster movies. So I packed everything in.") und so brachte er effektvoll eine Fülle an Katastrophen auf die Leinwand: Erdbeben, Vulkanausbrüche, Flugzeugabstürze, einstürzende Wolkenkratzer, Feuersbrünste, Tsunamis und einiges mehr.
home © midas 2015