A Bridge Too Far (1976-GB | Die Brücke von Arnheim)
credits
Regie
Richard Attenborough
Drehbuch
William Goldman
Buch (1974)
Cornelius Ryan
Kamera
Geoffrey Unsworth
Musik/Musikalische Leitung
John Addison
Produktion
Joseph E. Levine
 
&
Richard P. Levine
(presented by) Joseph E. Levine
 
Lt Gen Frederick Browning
Dirk Bogarde
Staff Sergeant Eddie Dohun
James Caan
Lt Col J.O.E. Vandeleur
Michael Caine
Maj. Gen. Robert Urquhart
Sean Connery
Lt Gen Brian Horrocks
Edward Fox
Colonel Stout
Elliott Gould
Maj. Gen. Sosabowski
Gene Hackman
Lt Col John Frost
Anthony Hopkins
Generalmajor Ludwig
Hardy Krüger
Dr. Spaander
Laurence Olivier
Brig. Gen. James Gavin
Ryan O'Neal
Major Julian Cook
Robert Redford
Generalleutnant Bittrich
Maximilian Schell
Kate ter Horst
Liv Ullmann
RAF meteorological officer
»
Denholm Elliott
Capt. Harry Bestebreurtje
Peter Faber
Major Carlyle
Christopher Good
Major Fuller
Frank Grimes
RAF briefing officer
Jeremy Kemp
Generalfeldmarschall
von Rundstedt
Wolfgang Preiss
und andere
 
Länge
  175m (c)
Drehzeit
  April-Oktober 1976
Drehorte
  Holland; GB
Kinostart
  Juni 1977
blu-ray
  Juni 2014
posterKriegsdrama: Im Spätsommer des Jahres 1944 eröffnet der britische General Browning (Dirk Bogarde) seinen Kommandeuren einen Plan, den Feldmarschall Montgomery entwickelt hat. Danach sollen 35.000 alliierte Fallschirmjäger hinter den deutschen Linien in den Niederlanden abspringen, sechs wichtige Rheinbrücken besetzen und halten, bis nachstoßende Bodentruppen sich mit ihnen vereinigen können. Auf diese Weise hofft man, von Norden her rasch ins Ruhrgebiet zu gelangen und den Krieg noch vor Weihnachten beenden zu können. Die Operation "Market Garden" ist für den britischen Feldmarschall Montgomery ebenso ein Prestigeobjekt wie für seinen Rivalen, den amerikanischen General Patton. Darum wird sie auch nicht gestoppt, als die Briten verlässliche Informationen erhalten, dass im Zielgebiet um Arnheim deutsche Panzertruppen stationiert sind. Und so stößt General Urquhart (Sean Connery), der mit 10.000 Mann abspringt, auf zwei deutsche Panzerdivisionen. Der erbitterte Kampf um die Rheinbrücke wird zu einem schrecklichen Blutbad. Urquhart hat 8.000 Mann verloren, als er sich zurückziehen muss. Trotz eines Gesamtverlusts von 17.000 Soldaten behauptet Montgomery, "Market Garden" sei zu 90 Prozent ein Erfolg gewesen - obwohl sein Plan am verbissenen deutschen Widerstand gescheitert ist. Am Ausgang des Krieges, der längst entschieden ist, ändert das nichts... [ARD, 2013 | oc-nc]

BAFTA Award für Geoffrey Unsworth
Best Cinematography Award für Geoffrey Unsworth [BSC]
Anthony Asquith Award für John Addison [BAFTA Awards]
BAFTA Award für Edward Fox
home © midas 2017